Steil hinauf zum Schneebigen Nock

Auf den Schneebigen Nock – steile Frühjahrstour in Rein in Taufers

Der Schneebige Nock ist mit 3358 Metern Höhe, nach dem Hochgall, der zweithöchste Berg der Rieserfernergruppe. Aufgrund seiner markanten Pyramidenform und den ausgeprägten Graten ist er für Wanderer und Skitourengeher ein beliebtes und oft besuchtes Tourenziel.

 

Ausgangspunkt dieser klassischen Frühjahrstour ist die Jausenstation Säge in Rein in Taufers. Die Route führt zuerst über die Brücke und eine Wiese bis zum Forstweg Nr. 8. Auf diesem Weg erreicht man nach einer guten halben Stunde ein Wegkreuz (1800 Meter). Weiterhin der Markierung Nr. 8 folgend, geht es nun links in den Wald und relativ steil bis auf ca. 2100 Meter hinauf. Von dort nach links in freies Gelände, wobei die Kasseler Hütte bereits in Sichtweite ist. Ab der Kasseler Hütte biegt man rechts in eine mäßig steilen Hang und überwindet einige Spitzkehren. Über diesem Hang erreicht man eine flachere Mulde, die dann direkt in das Tal unterhalb des Schneebigen Nocks führt. Der erste Steilhang führt dann in zahlreichen Spitzkehren steil nach oben, während man später rechts über einen stark ansteigenden zweiten Steilhang einen Sattel auf 3120 Metern erreicht. Der Weg führt nun weiter rechts hinauf zur Gratschulter des Schneebigen Nocks, wo sich auch das Skidepot befindet. Ab hier erreicht man dann über den luftigen und ausgesetzten Gipfelgrat in 10 Minuten das Gipfelkreuz des Schneebigen Nocks.

 

Abwechslungsreiche Abfahrten in verschneiter Landschaft

 

Dort eröffnet sich dem Betrachter eine herrliche Rundumsicht über die vielen Dreitausender der Rieserfernergruppe, wie z. B. dem Hoch- oder Wildgall. Die Abfahrt erfolgt dann entlang der Aufstiegsroute, wobei der obere Teil des weitläufigen Geländes bei entsprechenden Verhältnissen genügend Platz für einige schöne Varianten bietet. Bei sicheren Verhältnissen kann auch die Route direkt vorm Vorgipfel über einen langen Steilhang nach Norden gewählt werden. Die Tour auf den Schneebigen Nock ist eine ski- und alpintechnisch anspruchsvolle Frühjahrsskitour, die jedoch mit einem herrlichen Panorama und traumhaften Pulverschneehängen für alle Mühen entschädigt.

Eventuell Schneeverhältnisse bei Tourismusverein Tauferer Ahrntal oder Kasseler Hütte nachfragen!

Den Horizont erblicken

am Schneebiger Nock

  • Herrliche Frühjahrstour
  • 360° Rundumblick auf Rieserfernergruppe
  • Skidepot nahe Gipfel
Finden Sie hier Ihr Skiangebot
in Rein in Taufers

Genießen Sie bei uns mit Schneegarantie die Sonne

Skihotels in Rein
Alles für das Skifahrerherz

Tourdaten


Aufstiegszeit 4 h
Abstiegszeit 1 h
Aufstieg Höhenmeter 1.860 m
Abstieg Höhenmeter 1.860 m
Höchster Punkt 3.358 m
Tourenlänge 8,2 km
Emfpohlene Jahreszeit November - Mai
Schwierigkeit schwierig
Kondition
Technik
Landschaft

Newsletter

Kostenlos News, Urlaubstipps und die besten Angebote aus Rein in Taufers erhalten

Service & Info

Rein in Taufers | Ahrntal | Südtirol

Menü schließen
False